/

lyrics

Scheiß auf die Metaphern, diese Schmerzen sind real. Selbstmitleid vom feinsten? Wahrscheinlich. Egal! Ist das Schicksal ein Arschloch oder liegt die Schuld bei mir? Manchmal gibt es Scheiße, da kann niemand was dafür.

Und hier geh ich auf dem Zahnfleisch, den Bauch geschwollen, ich glaub ich kotz gleich und ich fühl mich hilflos und allein.

Schon mehr als sieben Jahre, ich komm immer noch nicht klar, kann mich kaum noch dran erinnern, wie es früher ohne war. Auf der Suche nach der Antwort find ich nichts als neue Fragen und ich fang schon an zu glauben was die Eso-Spinner sagen.

Und hier steh ich auf der Leitung, im falschen Körper, zum falschen Zeitpunkt und ich kotz mir die Scheiße aus dem Leib.
Es ist ja nicht so, dass das Leben nicht ohnehin schon schwer genug ist - look on the bright side of life - an guten Tagen versuch ich das ja auch so zu sehen und so bleibt immer ein Rest naiver Hoffnung bestehen.

credits

from Hunger der Hyänen, released May 20, 2016

tags

license

all rights reserved

about

todeskommando atomsturm Munich, Germany

contact / help

Contact todeskommando atomsturm

Streaming and
Download help

Redeem code